Wettervorhersage Nordrhein-Westfalen, 28.07.2017

Vorhersage für den 28.07.2017

In der Nacht zum Samstag wechselnd, von Baden-Württemberg und Bayern bis in die Niederlausitz oftmals gering bewölkt oder klar und überwiegend trocken. Auch im Norddeutschen Tiefland nach letzten Schauern längere trockene Abschnitte, später aber von den Niederlanden und der Deutschen Bucht her zunehmend dichte Wolken und gebietsweise aufkommender Regen. Tiefstwerte 17 Grad im Ruhrgebiet bis 9 Grad auf der Schwäbischen Alb sowie in manchen Alpentälern. Oft schwacher bis mäßiger Süd- bis Südwestwind, mit den Regenwolken doch gerade im Nordseeumfeld frisch und stark böig auflebend.