Unsichere Vorhersage

Anzeigen
Mein Wetter
WeatherPro für Android

     mehr Informationen zu Ihrer
Wetter-App für Android

WeatherPro für iPhone

     mehr Informationen zu Ihrer
Wetter-App für iPhone

     

  • Unsichere Vorhersage
    12.09.2009 04:59

    Die Möglichkeiten, das Wetter der nächsten Tage vorherzusagen, schwanken bisweilen stark. Am einfachsten tun sich Wettermodelle und Meteorologen bei stabilen Hochdruckwetterlagen, wobei es auch hierbei ab und zu unangenehme Überraschungen wie örtliche Sommergewitter oder winterliche Hochnebelfelder gibt. Wesentlich arbeitsintensiver ist der Vorhersagedienst im Bereich von Tiefdruckgebieten. Im Gegensatz zu Hochs, in deren Bereich absinkende Luftmassen über weiten Regionen ausgleichende Wetterverhältnisse schaffen, sorgen Tiefs bevorzugt für Kontraste auf kleinem Raum. Regen und Sonne können dann in direkter Nachbarschaft miteinander auftreten und stellen nicht nur die Wettermodelle auf die Probe.

    • Anzeige

    Doch es kann schlimmer kommen, nämlich dann, wenn die Wettermodelle bisweilen gar nicht wissen, ob in den nächsten Tagen ein Hoch oder ein Tief wetterbestimmend sein wird. Derartige Fälle sind in Zeiten leistungsstarker Wettermodelle selten geworden und sie beschränken sich meist auf relativ kleine, aber eben doch einflussreiche Wettersysteme. Und mit einem solchen bekommen wir es in den nächsten Tagen zu tun.

    So zeigen die Vorhersagekarten nicht nur ein kräftiges Hochdruckgebiet über Großbritannien, sondern auch ein kleinräumiges Tief, das sich über Skandinavien auf den Weg nach Süden macht und den meisten Regionen Deutschlands wolkiges, nasses und kühles Sonntagswetter bringt. Doch darüber hinaus wird die Wetterentwicklung schon unsicher. Am wahrscheinlichsten ist derzeit eine langsame Verlagerung in Richtung Iberische Halbinsel, wie die aus 50 Modellläufen des EZMW-Modells gebildeten Clusterprognosen zeigen. Das würde bei uns erneuten Hochdruckeinfluss und steigende Temperaturwerte zur Folge haben. Vor allem für den Südwesten Europas bedeuten die Prognosen aber sehr unbeständiges und kühles, und darüber hinaus schwer vorherzusagendes Wetter.

    Von: Christoph Gatzen