Das Wetter und die Wahlen

23.09.2017 erstellt von Claudia Salbert

Die Bundestagswahl 2017: Wir schauen auf die Wetterverhältnisse und gibt es einen Zusammenhang zwischen Wetter und Wahlausgang?

  • teaser

Morgen ist Wahlsonntag und wir schauen mal genauer auf die Wetterprognose. Zudem untersuchen wir mal den Zusammenhang zwischen Wetter und dem Wahlausgang, gibt es überhaupt einen?

Wetter am Wahlsonntag - Im Osten Regen, sonst freundlich

Viele haben vielleicht schon Briefwahl gemacht, für alle anderen sind die Wahllokale morgen am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Doch was erwartet einen für Wetter beim Gang zur Wahlurne? Das Wetter zeigt sich zweigeteilt: Während im Osten das Tief ULRICH für viele Wolken und Regen oder kurzen Schauern sorgt, zeigt sich im Westen und Süden nach etwas Nebel doch häufig die Sonne und es bleibt weitgehend trocken. Dazu gibt es meist zwischen 13 und 19, an Rhein und Mosel bis 22 Grad. Das genaue Wetter für Ihren Ort gibt es im Städte- bzw. Postleitzahlenwetter auf www.wetter24.de.

Wetter Einfluss auf Wahlausgang?

Viel wird über den Wahlausgang bzw. über das Ergebnis spekuliert. Immer wieder taucht auch das Wetter als Einflussfaktor auf. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Wetter nicht zu gut, aber auch nicht zu schlecht sein "darf" damit die Leute zur Wahl gehen. Somit hat das Wetter zwar keinen direkten Einfluss auf den Ausgang der Wahl, dennoch aber sehr wohl auf die Wahlbeteiligung. Vor allem Temperatur und Bewölkung beeinflussen die Wähler bei der Entscheidung zur Wahl zu gehen oder eben nicht. Vor allem bei sonnigem und warmen Wetter verbringen viele Menschen den Tag lieber im Garten oder bei einem Ausflug. Unten haben wir mal das Wetter zur den jeweiligen Bundestagswahlen aufgeführt, dabei fällt auf, dass 1976 die Wahlbeteiligung bei über 90 Prozent lag, das Wetter aber vergleichsweise sehr gut war. Am geringsten war die Wahlbeteiligung 2009, da kann man spekulieren, ob es am schönen Wetter oder an der Politik gelegen hat. 

Die MeteoGroup wünscht einen schönen Sonntag und nutzen Sie ihr Wahlrecht.

Bundestagswahl/JahrWahlbeteiligung in %Wetter
197690,7Freundlich und trocken, 15 bis 24 Grad
198088,6Meist trocken, 10 bis 19 Grad
198389,1Bewölkt, Norden und Osten Regen, 5 bis 11 Grad
198784,3Schneedecke, teils Glatteis, -3 bis +5 Grad
199077,8Regnerisch, in den Hochlagen Schnee, -3 bis + 9 Grad
199479,0In der Mitte kurze Schauer, sonst trocken, 8 bis 19 Grad
199882,2Häufig Regen, 15 bis 24 Grad
200279,1Regnerisch, 12 bis 20 Grad
200577,7Freundlich, einzelne Schauer, 11 bis 20 Grad
200970,8Viele Sonne und trocken, 19 bis 25 Grad
201371,5Überwiegend trocken, 16 bis 22 Grad
2017?Freundlich, im Osten Regen, 13 bis 22 Grad

 

 

 

Letzte News

  • Supertaifun LAN bedroht Japan

    21.10.2017

    Der starke Taifun LAN zieht unter weiterer Verstärkung auf Japan zu. Hier lesen Sie, welche Gefahren drohen und inwiefern Tokio betroffen ist:

    mehr
  • Wetter am Wochenende: Zunächst mild, Sonntag kühler

    20.10.2017

    Das ruhige und „goldene“ Hochdruckwetter verabschiedet sich, nun übernehmen wieder atlantische Tiefs die Wetterregie. Gibt’s dennoch Lichtblicke?

    mehr
  • Unwetter auf Mallorca

    19.10.2017

    Pünktlich zum Saisonende drohen im Urlaubsziel Nr. 1 der Deutschen heute schwere Unwetter durch kräftige Schauer und Gewitter.

    mehr
  • Dekadenrekorde im Oktober

    18.10.2017

    In den letzten Tagen war es ungewöhnlich warm in Deutschland und da ist es auch keine Überraschung, dass es ein paar neu Dekadenrekorde gab.

    mehr
  • Orkantief OPHELIA: Der Tag danach

    17.10.2017

    Am Montag zog der Ex-Hurrikan OPHELIA über Irland und Großbritannien mit Böen bis zu 159 km/h hinweg und sorgte für eine Schneise der Verwüstung.

    mehr